mediaBox T12-Delay

Zeitversetztes Einschalten von Mediengeräten. Reduziert hohe Einschaltströme und verhindert damit Sicherungs-Auslösungen beim gleichzeitigen Einschalten mehrerer Mediengeräte. Ausgabe des verzögerten T12-Signals an weitere Mediengeräte (T12-Kette).

49,50 

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Die „mediaBox T12-Delay“ verzögert die Weitergabe eines T12-Signals und verhindert damit das Auslösen von 230V-Sicherungen beim zeitgleichen Schalten mehrerer Mediengeräte

Speziell in größeren Medien-Anlagen, in denen mehrere Mediengerät (Vorverstärker, Verstärker, Receiver, Beamern etc.) in Geräteketten zusammengeschaltet sind und gleichzeitig über ein ″12V-Triggersignal″ der Hauptbaugruppe eingeschaltet werden, kann es schnell zu Sicherungs-Auslösungen im 230V-Stromnetz kommen … Mediengeräte sind ja meist ″problematische″ Verbraucher, die sich im ersten Einschaltmoment eine sehr hohe ″Einschaltstromspitze″ gönnen. Werden mehrere Mediengeräte gleichzeitig eingeschaltet, addieren sich alle Einschaltströme und führen damit fast unvermeidlich zu einem Sicherungsausfall im 230V-Netz.

Abhilfe schafft hier die Baugruppe mediaBox T12-Trigger-Delay. Diese kleine Box wird ganz einfach in die T12-Zuleitung eines Mediengerätes geschaltet! Damit wird dieses Mediengerät einen kurzen Moment später eingeschaltet als sein (schon eingeschalteter) Vorgänger in der Gerätekette.

So entsteht im Gesamtsystem nicht eine gewaltige Stromspitze (weil alle Mediengeräte zum selben Zeitpunkt eingeschaltet werden), sondern es entstehen mehrere kleine, zeitlich versetzte und harmlose Stromspitzen der einzelnen Mediengeräten. Und das kann das 230V-Netz problemlos verkraften.

12V-Trigger-Anschlüsse

An der mediaBox T12-Delay befinden sich zwei 3,5mm-Klinkenbuchsen. Über die IN-Buchse wird das vom Vorgänger in der Gerätekette angelieferte ″12V-Triggersignal″ eingespeist und über die OUT-Buchse wird es, nach der eingestellten Verzögerung, an das Folgegerät weitergegeben.

Die aktuellen Spannungspegel an den IN- und OUT-Buchsen werden über zwei zugeordnete Leuchtdioden signalisiert.

Mit der mediaBox T12-Delay können bis zu 10, in Reihe geschaltete Mediengeräte gleichzeitig mit einem 12V-Triggersignal gesteuert werden.

Besondere Vorteile

  • Die mediaBox T12-Delay benötigt keine extra Stromversorgung (d.h. kein Steckernetzteil oder ähnliches)
  • Die mediaBox T12-Delay benötigt keinen eigenen Standby-Strom

Verzögerungszeit

An der mediaBox T12-Delay lässt sich eine Verzögerungszeit von 0 … 10 Sekunden einstellen, sodass die Eigenschaften der angeschlossenen Mediengeräte genau berücksichtigt werden können. Die Einschaltstromspitzen der meisten Mediengeräte dauert ca. 0,5 … 3 Sekunden. Eine angemessene Verzögerungszeit kann mit Hilfe eines Schraubendrehers auf der Frontseite der Box eingestellt werden.

Anschlusskabel

Die verwendeten Stecker für 12V-Trigger-Verbindungen sind leider nicht international standardisiert. Der weitaus größte Teil der Hersteller von Mediengeräten verwendet allerdings 3,5mm-Klinkenbuchsen, sodass sich hier ein Quasi-Standard gebildet hat. Die Verbindung zu Mediengeräten kann somit über ein handelsübliches Anschlusskabel mit 3,5mm-Klinkenstecker auf beiden Seiten hergestellt werden (Mono- oder Stereo-Kabel).

Wir liefern aber auch JEDE andere Variante von Anschlusskabeln in allen Längen … in Zweifelsfällen kontaktieren Sie uns bitte.
ACHTUNG: Erforderliche Anschlusskabel bitte separat bestellen

Fertigung und Produktentwicklung Made in Germany, d.h. anders als bei vielen anderen elektronischen Produkten, gewährleisten wir Nachkaufsicherheit für lange Zeit.

 

Verzögertes Weiterleiten des ″12V-Triggersignal″ in Geräteketten wie beispielsweise

  • Verstärker, Subwoofer, Endstufen
  • Diaprojektor
  • automatische Leinwand
  • oder bei Deckenmontage eine Hubbühne
  • usw.

Allgemein

  • Steckersystem: zwei 3,5mm-Klinkenbuchsen (mono)
  • der momentane Schaltzustand wird durch zwei grüne LED signalisiert
  • maximaler Durchgangsstrom des ″12V-Triggersignals″: 3000mA
  • maximale Anzahl der anschließbaren Mediengeräte: > 10
  • keine Stromversorgung erforderlich
  • kein eigener Standby-Stromverbrauch (Leistungsaufnahme im Standby: 0,0 Watt)
  • Schutzart: IP20, nur für trockene Räume

mediaBox T12-Delay Beschreibung

Das könnte Ihnen auch gefallen …

  • Anschlusskabel (T12-T12)

    4,80 6,20 

    Verbindungskabel zum Anschluss zweier 12V-Triggergeräte mit 3,5mm-Klinkenstecker

  • mediaBox T12-Out

    89,00 

    Erkennt eingeschaltete 230V-Geräte und gibt ein T12-Signal über einen 3,5mm Klinkenstecker aus.
    Die Einschaltschwelle (= Leistungsaufnahme) ist mit einem Drehregler einstellbar.

  • mediaBox T12-Switch+Delay V2

    55,79 €

    Schaltet Mediengeräte über ein T12-Signal verzögert ein und verhindert damit Sicherungs-Auslösungen. Ausgabe des verzögerten T12-Signals an weitere Mediengeräte (T12-Kette).
    Langlebigkeit durch die Verwendung von Hi-Inrush-Relais. 230V über Kaltgerätestecker.

    Schreiben Sie uns: → Anfrage Lieferzeit

     

  • mediaBox T12-Switch+Delay V1

    79,00 

    Schaltet 230V-Geräte über ein T12-Signal verzögert ein und verhindert damit Sicherungs-Auslösungen. Ausgabe des verzögerten T12-Signals an weitere Mediengeräte (T12-Kette).
    Langlebigkeit durch die Verwendung von Hi-Inrush-Relais. SCHUKO-Stecker/-Buchse.

Warenkorb
Scroll to Top
Scroll to Top