mediaBox TOS-Switch

Benutzt die optische Schnittstelle TOSLINK für die Ansteuerung. Schaltet 230V-Geräte, wenn auf der TOSLINK-Schnittstelle Daten erkannt werden. Langlebigkeit auch bei hohen Einschaltströmen durch Einsatz von Hi-Inrush-Relais.

Artikelnummer: MT1001 Kategorie: Schlagwörter: , ,

89,00 

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

mediaBox TOS-Switch, ansteuerbar über die optische TOSLINK-Schnittstelle

Mit der mediaBox TOS-Switch können 230V-Geräte bis zu einer Leistung von 1800W geschaltet werden.

Die Ansteuerung erfolgt über die an vielen Mediengeräten wie z.B. AV-Receivern, Verstärkern oder Beamern vorhandene optische Schnittstelle TOSLINK.

Auf der Lastseite der mediaBox kommt ein mechanisches ″Hi-Inrush″-Relais zum Einsatz. Dieses ist besonders robust gegenüber hohen Einschaltströmen, wie sie z.B. bei Netzteilen in Mediengeräten häufig vorkommen. Außerdem wird der Lastkreis nicht an seiner Leistungsgrenze betrieben. Durch eine großzügige Überdimensionierung der Bauteile wird eine langlebige und zuverlässige Lösung erreicht.

Schaltverhalten

  • die mediaBox TOS-Switch schaltet nach der Erkennung von Daten auf der optischen Schnittstelle die SCHUKO-Steckdose ein
  • wenn der Datenstrom vom „Sender“ abgeschaltet wird, schaltet die mediaBox TOS-Switch die SCHUKO-Steckdose nach einer einstellbaren Zeit wieder aus. Diese Ausschaltzeit kann auf 10 Sekunden, 5 Minuten oder 30 Minuten eingestellt werden. Diese Zeit dient dazu, kürzere Unterbrechungen im Audio-Betrieb zu überbrücken (z.B. MUTE-Phasen)
  • weiterhin kann über den eingebauten Taster, unabhängig von der Datenerkennung auf der optischen Schnittstelle, jederzeit der Schaltzustand der SCHUKO-Steckdose umgeschaltet (getoggelt) werden

ACHTUNG: Daten auf der optischen Schnittstelle

Der Umgang mit der TOSLINK-Schnittstelle ist leider nicht vollständig standardisiert. So kann es z.B. vorkommen, dass Mediengeräte auch im Standby-Betrieb dauerhaft „Daten“ auf der optischen Schnittstelle senden. Das führt dazu, dass die mediaBox TOS-Switch nicht mehr zwischen EIN und AUS des Mediengerätes unterscheiden kann. Der weitaus größte Teil der Hersteller von Mediengeräten schaltet die optische Schnittstelle im Standby zwar aus (eigentlich eine Selbstverständlichkeit), aber eben nicht alle (z.B. Philips-TVs).

Vor dem Einsatz der mediaBox TOS-Switch sollte deshalb geprüft werden, ob die optische Schnittstelle des Mediengerätes „richtig“ bedient wird:

  • im Standby / ausgeschaltetes Mediengerät: Lichtwellenleiter am Stecker muss dunkel sein
  • eingeschaltetes Mediengerät / TOSLINK ist aktiviert / Audio läuft: Lichtwellenleiter am Stecker leuchtet rot

Anschlusskabel = Lichtwellenleiter

Die Lichtwellenleiter sind handelsübliches Anschlusskabel zur Verbindung von Mediengeräten.

Wenn die TOSLINK-Schnittstelle nicht nur für das Ein/Aus-Schalten von Mediengeräten über die mediaBox verwendet werden soll sondern auch für die Audio-Datenübertragung zu weiteren Mediengeräten, kann problemlos ein LWL-Splitter in die Zuleitung zur mediaBox TOS-Switch eingesetzt werden. Damit wird der Lichtwellenleiter gedoppelt (T- bzw. Y-Adapter).

Wir liefern verschiedene Varianten von LWL-Kabeln … in Zweifelsfällen kontaktieren Sie uns bitte.
ACHTUNG: Erforderliche Anschlusskabel bitte separat mitbestellen. sie sind nicht Bestandteil dieses Artikels

Fertigung und Produktentwicklung Made in Germany, d.h. anders als bei vielen anderen elektronischen Produkten, gewährleisten wir Nachkaufsicherheit für lange Zeit.

Anwendungsbeispiele aus der Praxis

  • Beamer oder Projektoren schalten via optischer TOSLINK-Schnittstelle automatische Leinwände
  • Mediengeräte schalten via TOSLINK-Schnittstelle ihre Endstufen
  • Computer oder Computerperipherie via TOSLINK-Schnittstelle ein-/ausschalten

Allgemein

  • einpolig Abschaltung, bitte Sicherheitsregeln beachten
  • der momentane Schaltzustand wird durch eine grüne LED signalisiert
  • Last- und Steuerkreis besitzen eine sichere galvanische Trennung über einen Optotriac
  • Schutzart: IP20, nur für trockene Räume
  • Lastschalter = mechanisches Hi-Inrush-Relais: sehr robust gegenüber möglichen Spannungsspitzen und problematischen 230V-Verbrauchern mit hohen Einschaltstromspitzen

Lastkreis

  • Steckersystem: SCHUKO
  • Betriebsspannung: 230V~, 50Hz
  • maximale Schaltleistung: 1800W (ca. 8A)

Steuerkreis

  • Steckverbinder: TOSLINK-Stecker, Type F05

Bedienungsanleitung

Das könnte Ihnen auch gefallen …

  • Anschlusskabel (TOSLINK-TOSLINK)

    5,80 6,70 

    Verbindungskabel zum Anschluss einer „mediaBox TOS-Switch“ an einen TOSLINK-Ausgang eines Mediengerätes

  • mediaBox comp

    79,00 

    Schaltet 230V-Geräte über ein Composite/FBAS-Signal zuverlässig ein und aus. Langlebigkeit auch bei hohen Einschaltströmen durch den Einsatz von Hi-Inrush-Relais

  • ANTRAX B2B-Shop

    Im ANTRAX B2B Elektronik-Shop finden Sie weitere Schaltboxen (auch mit unterschiedlichen Ansteuerspannungen), Steckdosenleisten (mit serieller Ansteuerung und USB) und vieles mehr!

    Schauen Sie doch einfach mal rein …

  • mediaBox LWL-Splitter

    7,20 

    Der mediaBox LWL-Splitter „verdoppelt“ die optische TOSLINK-Schnittstelle.

Warenkorb
Scroll to Top
Scroll to Top